FAIL (the browser should render some flash content, not this).


Wir versichern Ihre Fahrzeuge

Mit Sondereinstufungen auch ohne bestehende Rabattsätze (SFR).
weiter

 Angebot 1:

Güterschadenversicherung ab 175 EUR.
weiter

Angebot 2:

Güterschadenversicherung mit CMR ab 240 EUR.
weiter

 

 



Das Lexikon
Hier finden Sie Begriffe und Definitionen rund um Haftung und das Transportgewerbe.
Nahverkehr

Unter Güternahverkehr versteht man die Güterbeförderung, wenn Absender und Empfänger örtlich nahe beisammen gelegen sind. Einige Versicherer verstehen darunter eine Distanz von rund 150KM um den üblichen Betriebsort des LKW's.

Fernverkehr

Im Fernverkehr werden Güter über weite Strecken transportiert, die in der Regel über die 150KM Grenze des Nahbereiches liegen.

Havarie Grosse Klausel  

Havarie-Grosse liegt vor, wenn absichtlich Opfer gebracht werden oder Aufwendungen gemacht worden sind, um Schiff und Ladung aus einer gemeinsamen gegenwärtigen Gefahr zu retten. Diese Klausel ist also nur dann nötig, wenn Güter auf einer Teilstrecke mit einer Fähre oder einem Schiff befördert werden (z.B. Mittelmeer, Ärmelkanal, Ostsee usw.).

Wechselbrücken

Der Versicherer leistet Ersatz für Schäden an fremden Wechselbehältern, Anhängern. Containern oder Sattelaufliegern, soweit diese Gegenstande im Zusammenhang mit der Ausführung einer Güterbeförderung überlassen werden.

Kabotage Klausel

Mit dieser Klausel wird der Deckungsschutz auf Beförderungen innerhalb europäischer Staaten (z.B. innerhalb Spanien von Madrid nach Barcelona oder innerhalb Österreich von Wien nach Salzburg) erweitert. Versichert ist die Haftung nach den nationalen Rechtsvorschriften der einzelnen europäischen Staaten und denen der Türkei/Mittelmeeranrainerstaaten über den innerstaatlichen oder grenzüberschreitenden Gütertransport mit Kraftfahrzeugen auf der Straße und nach sonstigem nationalen Recht, sofern der Ersatzberechtigte sich mit Erfolg auf dessen Geltung beruft.

HGB

Handelsgesetzbuch für innerdeutsche Transporte, Lagerungen und Speditionsdienstleistungen

CMR Versicherung

Übereinkommen über den Beförderungsvertrag im internationalen Straßengüterverkehr für internationale Transporte mittels LKW

ADSp

Allgemeine Deutsche Spediteurbedingungen für Speditionsdienstleistungen, wenn die ADSp als allgemeine Geschäftsgrundlage vereinbart sind.

Montrealer Übereinkommen für internationale Lufttransporte

Lfz

Luftfrachtersatzverkehr

VBGL

Vertragsbedingungen für den Güterkraftverkehrs- Speditions- und Logistik-Unternehmer für Frachtführer und Speditionsleistungen, soweit die VBGL als allgemeine Geschäftsbedingungen vereinbart sind.